Skip to main content

Jenny4 (32) sucht in Ebreichsdorf

Ich bin bisexuell und ständig geil. Ich habe einen festen Freund und mache Sexdates gegen TG mit ihm zusammen. Ich steh Z.b. drauf mir einen Strap-On Dildo anzuziehen und einen Mann damit Anal zu ficken. Ich lutsche sehr gerne Schwänze und leck auch gerne an einer Fotze. Na neugierig geworden? Dann schreib mir doch mal.

Nachricht senden

Elizabeth21 (22) sucht in Ebreichsdorf

Ich möchte nachts nackt im Meer schwimmen und dann Sex an einem einsamen Strand, auf einer Sonnenliege oder direkt im Sand haben. Nur die Nacht muss sicherlich ruhig und warm sein, die im Juli-August liegen, damit das Wasser wie frische Milch ist

Nachricht senden

AmadeaNox (29) sucht in Ebreichsdorf

Ich liebe es mit meinen Reizen zu spielen und dich mit einem Spiel aus Nähe und Distanz in den Wahnsinn zu treiben.

Du wirst dich in meinen Augen verlieren und mit Hilfe meiner Stimme in eine andere Welt eintauchen. Ich genieße die Lust in deinen Augen – nur wir beide, hier und jetzt. Ich bringe dich an deine Grenzen und vielleicht sogar darüber hinaus. Mein ruhiger, aber sehr bestimmter Ton wird dich dazu bringen das zu tun, was ich von dir verlange. Die Gier danach mich berühren zu dürfen, mich auch nur einmal zu schmecken, lässt dich alles ertragen. Ausgeliefert, geil und gierig wirst du zu meinem ganz persönlichen Spielzeug.
 
Deine Augen sind verbunden, um dich herum ist es still. Ich beobachte dich. Dein Zittern, deine Vorfreude. Du hörst meine Schritte, die auf dich zukommen und verhallen. Du spürst meinen Atem in deinem Nacken. „Ab jetzt gehörst du mir!“ Meine Stimme ist sanft und doch schwingt etwas Bedrohliches in ihr…

Nachricht senden

Harley (25) sucht in Ebreichsdorf

Ich betrete das Zimmer, meine beste Zofe bei Fuß, werfe einen abschätzigen Blick auf den wimmernden Haufen, der auf einen Hocker gefesselt ist. Er sitzt da schon eine Weile… Nackt. Und wartet. Auf mich. Auf die Aufmerksamkeit, die ich nicht gedenke ihm zu schenken. Stattdessen befehle ich meiner Zofe sich verführerisch zu entkleiden, sich vor mir auf dem Bett zu räkeln. Er sieht lüstern zu, Schweißtropfen treten auf seine Stirn. Ich widme mich nun ganz ihr, streiche über ihre zarte,, weiße Haut, küsse sie zärtlich. Sie gehört mir und dennoch liebkose ich sie gern. Sie ist wunderschön und rein. Ich koste ihren Nektar, bringe sie zum Zucken und Stöhnen … Na, wie könnte es weitergehen?

Nachricht senden